Grundbuch

Das Grundbuch ist ein öffentliches Register, das vom Amtsgericht oder Grundbuchamt von jeder Gemeinde in Deutschland geführt wird. Im Grundbuch sind die Gemarkungen der jeweiligen Gemeinde eingetragen und die Rechtsverhältnisse aller Grundstücke aufgelistet. Hier erhält man Information über Eigentümerverhältnisse und Lasten, die unter Umständen den Wert einer Immobilie schmälern könnten. Beim Kauf einer Immobilie wird die Eigentümerübertragung durch den Eintrag ins Bestandsregister dokumentiert. Hierzu wird ein Antrag gestellt, dem eine notarielle Unterschriftsbeglaubigung und eine Steuerunbedenklichkeitserklärung beizufügen sind. Je nach Gemeinde können weiter Unterlagen erforderlich werden.

Jeder Eintrag im Bestandsverzeichnis des Grundbuches gliedert sich in drei Abteilungen. In der ersten Abteilung sind der Eigentümer oder die Eigentümergemeinschaften vermerkt. Die zweite Abteilung enthält Eintragungen über Lasten und Beschränkungen des Grundstücks. Am häufigsten sind eingetragene Grunddienstbarkeiten, die die Rechtsbeziehungen zwischen den Nachbarn regeln. Ein Beispiel ist das Wege- und Überfahrtsrecht, das es dem Bewohner eines Hinterliegergrundstücks ermöglicht, sein Grundbesitz über ein fremdes Grundstück zu erschließen. Daneben sind unter anderem Verfügungsbeschränkungen zum Wohnrecht und Sanierungsvermerke aufgelistet. Der Sanierungsvermerk gibt allerdings nur Auskunft über die mögliche Lage der Immobilie im Geltungsbereich eines Sanierungsgebietes. Der Status als Baudenkmal ist aus dem Grundbuch in der Regel nicht ersichtlich. Bei Unklarheiten über den Denkmalschutz eines Gebäudes ist ein Blick in die amtliche Denkmalliste bzw. das Denkmalverzeichnis unumgänglich. Grundpfandrechte in Form von Hypotheken und Grundschulden sind im dritten Abschnitt enthalten.

Zur Einsicht in das Grundbuch genügt nicht das bloße Kaufinteresse. Nur wer ein berechtigtes Interesse darlegt, dem sind die Informationen zugänglich. Eine Ausnahme bilden Behörden, Notare und öffentlich bestellte Vermessungsingenieure. Ebenfalls zur Einsicht berechtigt ist der Eigentümer des Grundstücks oder Personen mit dessen Zustimmung. Das Grundbuch wird in den meisten Bundesländer Deutschlands mittlerweile zusätzlich elektronisch geführt. Aber auch hier gelten die Einschränkungen zur Einsichtnahme.


Spezialist für Denkmalschutzimmobilien

Ihr Partner für Denkmalschutz Immobilien zum Steuern sparen durch Abschreibungen (AfA) und Neubauten mit Eigentumswohnungen zur Kapitalan- lage in attraktiven Gebäuden. Sichern Sie sich die Steuervorteile von Steuer Immobilien.

Aktuelle Denkmalimmobilien bundesweit

  • Kastanienpark Haus 4 in Dresden - Dresden
    Kastanienpark Haus 4 in Dresden
     

  • Denkmalgeschützte Eigentumswohnungen in Solingen - Solingen
    Denkmalgeschützte Eigentumswohnungen in Solingen
     

  • Denkmalgeschütztes Ensemble in Germersheim - Germersheim
    Denkmalgeschütztes Ensemble in Germersheim
     

  • Denkmalgeschützte Lofts in Hattersheim - Hattersheim
    Denkmalgeschützte Lofts in Hattersheim
     

  • Kastanienpark in Dresden - Dresden
    Kastanienpark in Dresden
     

  • Eigentumswohnungen in Potsdam - Potsdam
    Eigentumswohnungen in Potsdam
     

  • Gutshof im Großraum Aachen - Aachen
    Gutshof im Großraum Aachen
     

  • Alte Akademie in Calw - Calw
    Alte Akademie in Calw
     

  • denkmalgeschützte Eigentumswohnungen in Chemnitz - Chemnitz
    denkmalgeschützte Eigentumswohnungen in Chemnitz
     

  • Tulpenhof bei Wolfsburg - Mariental
    Tulpenhof bei Wolfsburg