Landesamt für Denkmalpflege

Insbesondere Besitzer oder am Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie Interessierte haben aus verschiedenen Gründen Kontakt mit dem Landesamt für Denkmalpflege.

Die so genannte Landesdenkmalpflege, darunter versteht man die Bestandserfassung, Erforschung, Betreuung und Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich aller erfassten Denkmäler des Landes, ist die Hauptaufgabe des Landesamt für Denkmalpflege. Insbesondere mit Blick auf die Öffentlichkeit veranstaltet die Behörde viele Vorträge und Seminare oder publiziert entsprechend informative Druckschriften, um den Wert und die historische Bedeutung der schützenswerten Denkmäler im Bewusstsein der Bevölkerung fest zu verankern.

In diesem Zusammenhang ist auch der Aspekt Denkmalpflege Immobilien zu nennen, der einen wesentlichen Berührungspunkt zwischen Hausbesitzern und dem Landesdenkmalamt darstellt. Gemeint sind damit all diejenigen Immobilien, für deren Erhalt oder Nutzung ein öffentliches Interesse besteht. Dieses Interesse wahrt das Landesdenkmalamt als öffentlicher Dienstleister in vollem Umfang. Für den Eigentümer bedeutet dies, dass er eben aufgrund dieses öffentlichen Interesses am Erhalt der Immobilie gewisse Auflagen zu beachten hat. Zwar sind ein Dialog mit der Denkmalbehörde und in der Regel auch Genehmigungsverfahren nötig, aber gleichzeitig unterstützen die Experten des Amtes bei der Sanierung und Renovierung in vielfacher Hinsicht auch kompetent und zuverlässig, beispielsweise auch dabei, wie gewünschte Veränderungen möglichst kostengünstig erreicht werden können.

Denkmalpflege ist häufig eine zeitaufwändige Angelegenheit und nicht zuletzt deshalb mit – insbesondere für private Investoren – immensen Kosten verbunden. Da die Substanzsicherung der Denkmäler ein öffentliches Interesse darstellt, steht das Denkmalamt Eigentümern auch mit Steuer- und Finanztipps zur Seite. Fast immer können für Bauvorhaben, Sanierungen, Renovierung und andere Projekte Beihilfen aus öffentlichen Mitteln und Steuervergünstigungen in Anspruch genommen werden. Diese Zuschüsse für Denkmalpflege bilden einen wesentlichen Baustein für viele Finanzierungen von Denkmalsanierungsprojekten im privaten Bereich. Wichtig ist es, von Anfang an diesbezüglich mit der Behörde im engmaschigen Austausch zu stehen, damit Antragsfristen fristgerecht eingehalten werden können.

Eine Investition in ein Denkmal ist neben den persönlichen Beweggründen immer auch ein Beitrag für die Bestandserhaltung historisch und architektonisch interessanter Bauwerke und Anlagen, an denen sich durch das gemeinsame Engagement von Eigentümer und Denkmalbehörde auch kommende Generationen noch erfreuen können.


Spezialist für Denkmalschutzimmobilien

Ihr Partner für Denkmalschutz Immobilien zum Steuern sparen durch Abschreibungen (AfA) und Neubauten mit Eigentumswohnungen zur Kapitalan- lage in attraktiven Gebäuden. Sichern Sie sich die Steuervorteile von Steuer Immobilien.

Aktuelle Denkmalimmobilien bundesweit

  • Rote Kaserne in Pirna - Pirna
    Rote Kaserne in Pirna
     

  • Brempter Hof in Krefeld - Krefeld
    Brempter Hof in Krefeld
     

  • Campus 4.0 in Amberg - Amberg
    Campus 4.0 in Amberg
     

  • Denkmalgeschützte Lofts in Hattersheim - Hattersheim
    Denkmalgeschützte Lofts in Hattersheim
     

  • Gutshof im Großraum Aachen - Aachen
    Gutshof im Großraum Aachen
     

  • Kastanienpark Haus 4 in Dresden - Dresden
    Kastanienpark Haus 4 in Dresden
     

  • denkmalgeschützte Eigentumswohnungen in Chemnitz - Chemnitz
    denkmalgeschützte Eigentumswohnungen in Chemnitz
     

  • Denkmalgeschütztes Ensemble in Germersheim - Germersheim
    Denkmalgeschütztes Ensemble in Germersheim
     

  • Alte Akademie in Calw - Calw
    Alte Akademie in Calw
     

  • denkmalgeschützte Eigentumswohnungen Rhein-Neckar-Region - Neustadt/Wstr.
    denkmalgeschützte Eigentumswohnungen Rhein-Neckar-Region